Start Mein Konzept Über mich Ich biete an Preise Bildergalerie Kontakt Links Impressum Datenschutz

Über mich

 

Seit über 50 Jahren habe ich mit Hunden zu tun und bin eingetragene Züchterin im Schweizer Sennenhundverein (zur Zeit leben ein Entlebucher-Rüde und eine Grosse Schweizerin bei uns in der Familie).

Im Laufe der Jahre habe ich die verschiedensten „Stilrichtungen“ der Hundeausbildung intensiv kennen gelernt und damit gearbeitet.

  • Schutzhundeausbildung
  • „Leckerchenmethode“
  • Tellington Touch
  • Clickertraining
  • Obedience
  • Freestyle-Obedience
  • Natural-Dogmanship

    Erfahrung und Wissen

Erfahrung und Wissen sind die Standpfeiler meiner Arbeit mit Hunden und ihren Menschen.
Als Jugendliche besaß ich einen Boxer, den ich (mit Hilfe eines Trainers) selbst ausbildete und mit dem ich viele Prüfungen bestritt. Seitdem war mein Leben nie mehr hundelos. Wir hatten immer Hunde, die niemand mehr wollte. Mal wurden sie bei uns ausgesetzt, mal abgegeben, weil sie zu Problemhunden geworden waren. Jeder Hund war anders, jeder hatte seine Vorgeschichte.

ängstlicher Hund dominanter Hund keifender hund Jagdhund lieber Hund

Wir hatten ängstliche Hunde, dominante Hunde, Hunde, die keine anderen Hunde mochten, Hunde, die jagten - und Hunde, die mit Menschen Probleme hatten.. und alle sind bei uns noch vernünftige Hausgenossen geworden. So hat sich natürlich durch das Leben mit dieser Vielzahl von Hunde-Individualisten ein großer Erfahrungsschatz aufgebaut, der nun dem ratsuchenden Hundebesitzer zu Gute kommen kann. Mir wurde immer mehr bewusst, dass man nie auslernt wenn man mit dem Lebewesen Hund zu tun hat. Meine Motivation war immer, eine Lernform zu finden, bei der das Lebewesen Hund nicht dressiert, sondern erzogen und als intelligentes Individuum gesehen wird, das durchaus in der Lage ist zu denken, das auch Bedürfnisse hat und dass diese bei der Erziehung Berücksichtigung finden. Deshalb habe ich immer wieder nach neuen, anderen Wegen gesucht und an unzähligen Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen (unter anderem von der Gesellschaft für Haustierforschung) teilgenommen. Außerdem habe ich intensive, vergleichende Beobachtungen an Wildhunderudeln der Trumler-Station, sowie Haushunden in Gruppenhaltung (Pensionshundegruppen) durchgeführt, um meine Kenntnisse zu vertiefen. Aus diesem Grund absolvierte ich dann noch zusätzlich eine 2jährige Ausbildung zur Hundeerziehungsberaterin im Hundezentrum Mundh.